Sanität


 

Sanitätsbeauftragter
OLM d. S. Helmut Hirz
Snitätsbeauftragte  Stv.
OFM Bernhard Harmrusch

 

Bei der Feuerwehr steht die Menschenrettung an oberster Stelle, daher ist die primäre Aufgabe des Feuerwehr-Sanitäters in Notfällen ERSTE HILFE zu leisten.

Durch seine besonderen Ausbildungen führt er die notwendigen Erstmaßnahmen durch. Der Feuerwehr-Sanitäter ersetzt jedoch nicht den Arzt oder das Rote Kreuz, sondern gewährleistet die bestmögliche Versorgung bis zum Eintreffen der Spezialkräfte. Die Sanitäter im Feuerwehrdienst haben eine vertiefte Ausbildung im Bereich ERSTE HILFE und können im Ernstfall dem Arzt oder dem Roten Kreuz behilflich sein.

Der Sanitätsbeauftragte ist auch für den ERSTE HILFE-KOFFER in den Einsatzfahrzeugen zuständig. Er hat diese zu kontrollieren, bei Bedarf aufzufüllen oder zu ergänzen. Er ist auch für die Aus- und Weiterbildung der Feuerwehrkameraden (Erste-Hilfe Kurs, Rettungstechniken etc.) zuständig. Vom Sanitätsbeauftragten werden gemeinsam mit dem Schulungsbeauftragten Übungen organisiert, die die praktische Anwendung von Rettungstechniken und Rettungsgeräten veranschaulichen.

Auch zeichnet er sich dafür verantwortlich, dass die neuesten technischen Rettungsgeräte für die Feuerwehr angeschafft werden. Im Vorjahr konnte eine Korbtrage (Schleifkorbtrage) beschafft werden, die vor allem die sichere und patientengerechte Rettung aus unwegsamem Gelände oder eine Schachtbergung ermöglicht.

Sanitätsleistungsabzeichen

Um die Ausbildung in der Sanität noch weiter zu verbessern und die Fachkenntnisse zu vertiefen, gibt es auch eine Sanitätsleistungsprüfung in den Stufen Bronze, Silber und Gold. Bei dieser Prüfung werden nicht nur Grundkenntnisse der erweiterten Erste Hilfe abgefragt, sondern es müssen verschiedene Aufgabenstellungen einzeln sowie auch als Team gelöst werden.

 


Technik und Design by