Jugend


 

Jugendwart
HFM Helmut Krautwaschl-Stolzer
Jugendwart Stv.
OLM Helmut Sommer

 

„Die jungen Menschen sind die wichtigste Quelle für die Zukunft unserer Feuerwehren. Eine starke und attraktive Feuerwehrjugend im Abschnitt Kirchbach ist notwendig, um auch in Zukunft das flächendeckende Netz der Freiwilligen Feuerwehren zu sichern“, sagte HBI Ruppert Pucher.

In der außerschulischen Gemeinschaft der Feuerwehrjugend werden nicht nur die Grundbegriffe der Brandbekämpfung, der Ersten Hilfe und Gerätekunde vermittelt, sondern auch Sport und Spiel kommen nicht zu kurz. Bei den zahlreichen Leistungsbewerben können das vermittelte Wissen und die erworbenen Kenntnisse unter Beweis gestellt werden.

In der Steiermark sind über 3.000 Mädchen und Burschen zwischen dem 10. und  15. Lebensjahr in der Feuerwehrjugend. Nach dem Beitritt kann man an zahlreichen Veranstaltungen teilnehmen, dazu zählen Sportveranstaltungen, Leistungsbewerbe, Schitage, Landeszelt- oder Bezirkszeltlager. Ab dem 10. Lebensjahr, unabhängig von Geschlecht, Religion, der politischen Herkunft und Überzeugung können Mädchen und Burschen ein aktives Jugendfeuerwehrmitglied werden.

Die jungen Menschen sollen nicht nur lernen, mit den Gerätschaften umzugehen, sondern auch, dass man - ohne dafür belohnt zu werden - Mühe auf sich nimmt und auf Freizeit verzichtet, weil man an der Not des Nächsten nicht vorbeigehen kann. 

Der Feuerwehrjugendleistungsbewerb ist ein Gruppenbwerb, in dem verschiedenste Aufgaben (Positionen) bewältigt werden müssen. Der Bewerb besteht aus einer Hindernisstrecke, an deren Ende mittels einer Kübelspritze 5 Liter Wasser durch ein 11 cm großes Loch an einer Spritzwand gepumpt werden müssen.  Der zweite Teil dieses Bewerbes ist ein Staffellauf.

 

Der Wissenstest ist ein Bewerb, welcher im Stationsbetrieb erfolgt. Er ist zudem auch ein Teil der Feuerwehrausbildung. Hier werden Sachgebiete wie z. B. das Verhalten im Brandfall oder in Notfällen, Arten der Löschmittel, der technische Feuerwehreinsatz oder das Anlegen von Leinen und Knoten abgefragt

 


 

 

Technik und Design by