Archiv 2017

 


 

2017

 


Unsere Feuerwehrjugend gibt Gas

Geemeinsam mit der Feuerwehrjugend aus Ziprein ist Action angesagt. Am 28. Oktober hieß es "Kids Start Your Engine". Im Kartsportzentrum "Styria Karting" wurde ordentlich Gas gegeben.


Atemschutzgeräteträgerlehrgang erfolgreich absolviert

In der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring fand vom 23.-25. Oktober ein ATS-Geräteträger Lehrgang statt. An diesem nahm unser Schriftführer FM d. V. Ing. Wolfgang Feierer teil. Er absolvierte diesen mit ausgezeichnetem Erfolg. Wir gratulieren.


PKW von umfallenden Baum leicht beschädigt

Alle Wetterwarnungen kündigten den Sturm am 29. Oktober bereits an. Auch die Feuerwehr wurde zu einem Einsatz gerufen. Auf der Gemeindestraße zwischen Glatzau und Kleinfrannach hatte ein Autofahrer großes Glück. Vor ihm stürzte ein Baum quer über die Straße. Ein abgebrochener Ast fiel auf das Auto und beschädigte dies leicht. Dieser Vorfall hätte durchaus Schlimmer enden können.

  


EHLM Franz Krisper feiert seinen 70er

Seinen 70. Geburtstag feiert Franz Krisper am 17. Oktober, genau am Tag seines Geburtstages  zu einem recht ungewöhnlichen Termin, nämlich am Dienstag Vormittag, lud Franz zum Sektfrühstück. Im Lokal "Kaffeepause" von Feuerwehrkameradin LM d. F. Martina Auer feierten wir fast bis in die Mittagsstunden. 

 

  


Rauchmelder verhindert Zimmerbrand

Am 17. Oktober um 14:10 Uhr wurden wir mit Sirenenalarm zu einem Zimmerbrand in einer Wohnung alarmiert. Bei der Ankunft wurde festgestellt, dass der Brand vom Bewohner bereits gelöscht werden konnte. Dieser wurde durch den Rauchmelder auf den Brand aufmerksam. Dadurch verhinderte er ein Ausbreiten des Brandes. Von uns wurde das Wohnhaus mittels Hochdruckbelüfter rauchfrei gemacht.

Am Brandort eingesetzt waren HLF 3 Kirchbach und MTF Kirchbach mit 13 Mann, sowie die Feuerwehren Ziprein und Breitenbuch.

Bei diesem Einsatz hat man wieder die Wichtigkeit eines Rauchmelder gesehen. Darum an alle Haushalte, die noch keine montiert haben: Diese sind im Handel erhältlich und können Leben retten.


Neue Einsatzbekleidung für die Feuerwehr

Um die Sicherheit unserer Kammeraden zu gewährleisten, ist es notwendig, die 2002 angeschaffte Einsatzbekleidung zu ersetzen. Die Übergabe erfolgte im Anschluss an die Monatsübung am Dienstag, den 10. Oktober durch unseren Bürgermeister Franz Löffler an HBI Manuel Pucher. 

 


Die Monatsübung im Oktober

HFM Philip Sattler war für die Übung am 10. Oktober verantwortlich. Zahlreiche Teilnehmer konnten die gestellten Aufgaben lösen: Wasserversorgung aus einem Löschwasserbehälter, die richtige Verwendung des Wasserwerfers sowie Gerätekunde.


Ausflug in die Weststeiermark

Bei schönstem Herbstwetter führte uns der Feuerwehrausflug am 7. Oktober in die Weststeiermark.

Die erste Station unseres Ausfluges war Stainz. Mit dem Flascherlzug fuhren wir nach Preding.

Station Nummer zwei war der Schneiderwirt in Voitsberg. Dort spielte nach dem Mittagessen das "Schneiderwirt Trio" auf. Natürlich wurde auch das Kern-Buam Museum besichtigt.

Am Nachmittag ging es zur dritten Station. Der Besuch des Feuerwehr Museums in Groß St. Florian stand am Programm. Hier besichtigten wir auch die Sonderausstellung "feuerKULTfeuerwehr", bei der unter anderem auch die Fahne der Feuerwehr Kirchbach ausgestellt ist. Die Sonderausstellung läuft noch bis 29. Oktober.

Auf der Rückfahrt wurde beim "Buschenschank Grabin" ein Jausenstop eingelegt.

Die Fotos vom Ausflug sind hier zu finden. ► Link

  


Bereichsfunkbewerb in Breitenfeld

Während der größte Teil unserer Kameradinnen und Kameraden am Feuerwehrausflug teilnahmen, gab es drei die auf den Ausflug verzichteten um am Funkbewerb teilzunehmen. Dies waren LM d. V. Ing. Wolfgang Feierer, LM d. F.  Martina Auer und OFM Bernhard Hamrusch. Martina Auer, Wolfgang Feierer und Berhard Harmrusch erreichten das Funkleistungsabzeichen in Bronze. Wir gratulieren den beiden recht herzlich.

Genauere Inforamtionen sind beim Bereichsfeuerwehrverband Feldbach. ► Link


Katastrophenschutzübung 2017 im Raum Bad Radkersburg

Vom 6. - 7. Oktober fand im Raum Bad Radkersburg eine Katastrophenschutzübung statt, an der 1300 Mann teilnahmen. Übungsannahme war ein großes Hochwasser im Raum Radkersburg. Die Feuerwehr Kirchbach nahm mit dem TLF-4000 und 7 Mann an der Übung teil. Wir wurden beauftragt am Hauptplatz von Bad Radkersburg ein Becken zur Nutzwasserversorgung zu errichten.

Mehr Infos beim Bereichsfeuerwehrverband Feldbach ► Link


Schönstes Herbstwetter bei Sturm und Kastanien

Am 1. Oktober fand unser traditioneller Abschluss der Grillsaison mit unserem Grillmeister Bertl und unserem Kastanienbratmeister Puffi statt. Bei schönstem Wetter spielten die Kinder in der Hüpfburg und die Eltern genossen in der Zwischenzeit die hervorragenden Gillspezialitäten. Für Unterhaltung sorgten die "Kirchbacher Neujohrgeiger". 

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Besuchern und würden uns freuen, sie bei einer unserer nächsten Veranstaltungen 2018 begrüßen zu dürfen.

Zu erwähnen ist noch das die Fa. "Rauchfangkehrermeister und Brandschutztechnik Krisper" am Samstag die Feuerlöscherüberprüfung durchführte.


Die Wettkampfgruppe vom 22. - 24. September auf Hüttenwochenende

Am Freitag, den 22. September, fuhr die Wettkampfgruppe Kirchbach auf die Tauplitz um die heurige Wettkampfsaison mit einem Hütten- und Wanderwochenende abzuschließen. Unser Trainerteam Erich Reicht und Philipp Sattler luden alle Teilnehmer am ersten Hüttenabend zu einer zünftigen Jause. Am Samstag ging es dann unter der Führung von „Bergfex“ Markus Kaufmann Richtung  „Großes Tragl“, wobei die Eintragung in das Gipfelbuch witterungs- und konditionsbedingt bedingt nur von Markus Kaufmann und Raimund Stix vorgenommen wurde. Der Rest der Gruppe kehrte auf halber Höhe um und wanderte etwas gemütlicher rund um den Steirersee. Der Erfolg unserer beiden Gipfelstürmer wurde am Abend in der Hütte gebührlich gefeiert. Am Sonntag vor der Heimfahrt stand noch ein Besuch im Tierpark Mautern sowie eine rasante Abfahrt mit dem „Mountaincart“ auf dem Programm.

HINWEIS: Sämtliche Kosten wurden ausschließlich von den einzelnen Mitgliedern der Wettkampfgruppe Kirchbach bezahlt! 

► Hier gibt es noch mehr Fotos vom Hüttenwochenende

  


feuerKULTfeuerwehr

Im Feuerwehrmuseum Groß St. Florian ist noch bis 29. Oktober die Sonderausstellung "feuerKULTfeuerwehr - Die Feuerwehr als Kulturträger in den Dörfern, Märkten und Städten" zu sehen. Unter den Austellungstücken ist auch die Fahne der Feuerwehr Kirchbach zu finden. Informationen dazu sind unter feuerwehrmuseum.at zu finden.

Foto: Feuerwehrmuseum Groß St. Florian


Betriebsbesichtung war der Schwerpunkt bei der September-Monatsübung

Die Monatsübung am 12. September 2017 wurde bei der Firma „List Karl Stahl- und Metallbautechnik“ durchgeführt. Inhalt der Übung war eine Begehung der gesamten Betriebsanlage. Gerade durch die zuletzt durchgeführten Umbauten war diese notwendig geworden, um Gefahrenpotenziale von Anlagen und gefährlichen Stoffen aufzuzeigen. Betriebsinhaber und Geschäftsführer Wolfgang List führte uns durch die Räumlichkeiten und erklärte ausführlich, wo Gefahren lauern und was im Falle eines Brandes zu beachten ist.


Große Erfolge beim Landeswasserwehr-Leistungsbewerb in Unzmarkt

In Unzmarkt fand vom 1. - 2. September der 21. Landeswasserwehr-Leistungsbewerb statt. Von der Feuerwehr Kirchbach nahm ABI d. F. Robert Zach daran teil. Diesen Bewerb führte er zum ersten Mal als Landesbewerbsleiter, trotz ständigem und teilweise starken Regenfalls, durch. Zahlreiche Zillenfahrer und Ehrengäste konnte Robert begrüßen.

Bei schwierigen Verhältnissen nahm Robert auch aktiv an den Bewerben teil. Er konnte 3 Landesmeistertitel erringen sowie einen 3. Rang (Sieg in der Disziplin Gold, Sieg beim Zillen Einer Meister, Sieg in Silber und 3. Platz in Bronze). Zum Tagesbesten konnte sich Robert auch noch küren.

Mit diesen drei Goldmedaillen hat Robert nun 22 Landesmeistertitel!!! Wir gratulieren zu den großartigen Erfolgen.

Fotos: Thomas Maier und Franz Fink


LM Hans Kölli feiert seinen 50er

LM Hans Kölli vollendete am 19. August sein 50. Lebensjahr. Dieser Anlass wurde auch ausgiebig gefeiert. Und der Jubilar lud die Feuerwehr zur Feier am Sonntag zur Feier in den Buschenschank Urbi.

  ► weitere Bilder


LM d. F. Alexander Hermann half bei Katastropheneinsatz

Nach den verheerenden Unwettern wurde auch Bereichsfeuerwehrverband Feldbach zur Unterstützung der Wehren im Bezirk Liezen bei den Aufräumarbeiten angefordert. In Donnersbachwald war am 12. August der Abschnitt Kirchbach im Einsatz. Von der Feuerwehr Kirchbach war unser Kamerad LM d. F. Alexander Hermann dabei.

Auf Kleine Zeitung Online gibt es einen Bericht. ► Link


Monatsübung im August

Zwei Schwerpunkte standen bei Monatsübung vom 8. August am Programm. Um mit der Ausrüstung des HLF 3 die Einsätze bewältigen zu können, wurde mit einem Teil der Mannschaft Gerätschaften  wie Hochleistungslüfter, hydr. Rettungssatz, Einbaupumpe des HLF 3 etc. beübt. Der zweite Teil der Mannschaft, die Atemschutzgeräteträger, führten einen Leistungstest (ÖFAST Stationsbetrieb) durch.

 


Küchenbrand in Kleinfrannach

Am 9. Augsut wenige Minuten vor 13:00 Uhr wurden wir zu einem Küchenbrand in Kleinfrannach alarmiert. Von der Feurwehr Kirchbach waren HLF-3 und TLF-4000 mit 16 Mann im Einsatz.

Ein Bericht vom Einstz ist auf der Kleinen Zeitung Online. ► Link


Testfahrten des TU Graz Racing Teams in Kirchbach am 6. August

Als Vorbereitung auf das nächste Rennen am Hockenheimring wurden vom TU Graz Racing Team Testfahrten am Parkplatz der EBG durchgeführt. Das Team der Technischen Universität besteht ausschließlich aus Studenten der TU Graz. Für die Entwicklung, den Bau und die Tätigkeiten sind die Studenten selbst verantwortlich. Kirchbach wurde ausgewählt, weil hier die Bedingungen des Rennens am Hockenheimring am besten simuliert werden konnten.

Was das nun mit der Feuerwehr Kirchbach zu tun hat werden sich viele fragen. Da am Hockenheimring auf einem nassen Kurs gefahren wird, wurde die Feuerwehr Kirchbach vom Team beauftragt für diese nassen Verhältnisse zu sorgen.

Infos zum Team sind auf der Homepage der TU Graz ► www.racing.tugraz.at zu finden.

    ► weitere Bilder


Drei Kinder und ein Erwachsener aus Lift befreit

Um 16:20 wurden wir am 4. August zu einer Menschenrettung Im Grabnerhof alarmiert. Wie sich vor Ort herausstellte waren im Lift 4 Personen darunter 3 Kinder eingeschlossen. Diese konnten wir nach einiger Zeit aus ihrer misslichen Lage unverletzt befreien. Der Lift wurde bis zum Eintreffen des Service Techniker derAufzugfirma ausser Betrieb gesetzt. Eingesetzt waren HLF 3 und TLF 4000 mit 17 Mann. 


Unsere Jugend auf Zeltlager

Ein Zeltlager beim Kirchbacher Bad stand am Ferienprogramm der Feuerwehrjugend. Organisiert von unseren Jugendbeafutragten Helmut Krautwaschl-Stolzer und Helmut Sommer, wurde von ihnen eine tolles Programm vorbereitet. Vom 28. - 29. Juli war vom Zeltaufbau, Baden, Eisessen, Gegrilltes vom Kommandanten Manuel Pucher, Frühstück bei Martina Auer und Zeltabbau gab es genug Action für die 2 Tage. ► zu den Fotos


Ferien Spaß daheim - Das Kinderferienprogramm 2017

Das Ferienprogramm der Marktgemeinde Kirchbach - Zerlach machte am 22. Juli bei der Feuerwehr Station. Zahlreiche Kinder kamen um einen lustigen Vormittag bei der Feuerwehr zu erleben. Am Sportplatz bei der Kirchbacher Halle war Action angesagt. Die Möglichkeiten waren vielfältig wie z. B. die Bewerbsbahn der Feuerwehrjugend, die verschiedensten Schläuche, Strahlrohre,... konnten ausprobiert werden. Der Höhepunkt war ein Schaumteppich der für Abkühlung sorgte. Danke an die Jugendbeauftragten Helmut Krautwaschl und Helmut Sommer, sowie unserem Kommandanten Manuel Pucher, Gottfried Hermann und Rupert Pucher für die Gestaltung des Vormittags.

Fotos: Maria Hermann und Thomas Hermann ► weiter Bilder sind hier zu finden


Monatsübung der FF Kirchbach

Sollten sich Spaziergänger ab und zu fragen, warum zeitweise ein kaputtes Auto auf dem Parkplatz gegenüber des Kirchbacher Bades steht - diese Autos werden der FF Kirchbach zur Verfügung gestellt um Übungen so realistisch wie möglich abzuhalten. Bei der Monatsübung (Einsatzleiter Rupert Pucher) wurde das Szenario eines Verkehrsunfalls mit eingeklemmter Person beübt. Wie auf einigen Bildern  ersichtlich ist, wurde auch das Aufstellen einer Abschirmung des Unfallortes durchgeführt. Des weiteren wurden von den  Kameradinnen und Kameraden die Anwendung von Schere, Spreitzer und der Scheiben-Säge beübt.  

Bilder: Martina Auer, Wolfgang Feierer ► hier sind die Fotos 

  


Jugendleistungsbewerb in Judenburg

Unsere Bewerbsgruppe, trainiert von Jugendwart Helmut Krautwaschl-Stolzer und Helmut Sommer, konnte am 8. Juli 2017 in Judenburg das Feuerwehrjugend Leistungsabzeichen in Bronze erringen. Wir gratulieren den Teilnehmern unserer Bewerbsgruppe recht herzlich! Die Bewerbsgruppe besteht aus: JFM Marin Feier, JFM Mika Elias Fruhmann, JFM Michael Gangl, JFM David Putz, JFM Fabio Stolzer, JFM Andreas Fink, JFM Markus Fürnschuß, JFM Kevin Kreutzer, JFM Dominik Raiminius, JFM Marc Verwüster. Bilder: Helmut Krautwaschl-Stolzer, ► hier sind die Fotos

  


Die Feuerwehr präsentiert sich der Jugend

Für die Freiwillige Kirchbach ist es schon immer ein großes Anliegen gewesen, den Kontakt zur Jugend zu pflegen und zu fördern! Es ist uns wichtig der Jugend die Scheu vor der Feuerwehr zu nehmen und Ihnen unsere Technik näher zu bringen. Daher haben wir in der letzten Schulwoche (07.07.2017) mit Unterstützung des Lehrkörpers eine kleine Vorführung an der Volksschule durchgeführt. Wir wenden uns  natürlich auch bewußt an die etwas älteren Kinder (10+) um sie aktiv für die Feuerwehr bzw. Feuerwehrjugend zu begeistern.

Fotos: Maria Hermann; ► hier sind die Fotos

  


Generalprobe der Feuerwehrjugend in Edelsbach

Die Feuerwehrjugend nahm am Wochenende in Edelsbach am Bereichsfeuerwehrjugend-Leistungsbewerb teil. Der Bewerb war zugleich auch die Generalprobe für den Landes Jugendleistungsbewerb um das FJLA (Feuerwehrjugend Leistungsabzeichen) und dem 10. Bewerbsspiel kommende Woche in Judenburg. Fotos: Helmut Krautwaschl-Stolzer  ► zum Bericht

  


Unwettereinsatz in Kirchbach

Am frühen Nachmittag zog die angekündige Unwetterfront über Kirchbach hinweg. Gegen 14.10 erfolgte die Alamierung der Freiwilligen Feuerwehr um Unwetterschäden im Ortsgebiet zu beseitigen.

 ► hier sind die Fotos

  


Maibaumverlosung am Johannimarkt

Am Vormittag führte die Freiwillige Feuerwehr Kirchbach bei strahlendem Sonnenschein am Johannimarktsonntag  die Verlosung des Maibaumes durch. Dieser wurde von Fr. Hadler (Schwarzlbauer) gewonnen. Die Freiwillige Feuerwehr gratuliert der Gewinnerin recht herzlich.

► hier sind die Fotos


Landesfeuerwehrwettbewerb in Judenburg

Von 23.- 24.06.2017 fand in Judenburg der 53 Landesfeuerwehr-Leistungsbewerb statt. Insgesamt waren 360 Bewerbsgruppen mit insgesamt 2.054 Feuerwehrmännern und –frauen am Start.

Auch die Wettkampfgruppe Kirchbach ging mit den Kameraden: Erich Reicht, Hannes Graßmugg, Markus Kaufmann, Martin Fröhlich, Michael Hammer, Philipp Sattler, Raimund Stix, René Michael Patschok, Wolfgang Feierer im Bewerb Bronze B und Bewerb Silber B an den Start. In Bronze B konnten wir den 10 Platz erreichen und in Silber B den 9ten Platz.

Unser Kamerad Wolfgang Feierer erlangte bei diesem Bewerb das Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber.

  


Einsatzübung im Pflegeheim Zerlach

Am 23.06.2017 führten die Feuerwehren Kirchbach und Breitenbuch eine gemeinsame Objektübung im Pflegeheim Zerlach durch. Bei der von ABI d. F. Zach Robert und HBM Maier Herbert organisierte Übung war die Annahme, dass ein Brand in der Küche des Pflegeheims ausgebrochen und eine Person vermisst sei.

Mittels Sirenenalarm (Probealarm) wurden die Wehren um 18.30 Uhr lt. Alarmierungsplan verständigt. Die Feuerwehr Kirchbach rückte mit HLF 3, TLF 4000 und MTF mit insgesamt 18 Mann/Frau aus. Der Einsatzleiter, BM d. F. Hermann Gottfried, erkundete die Lage und gab sogleich seine ersten Angriffsbefehle. Es wurde mittels schweren Atemschutz die Menschenrettung im komplett verrauchten Küchenabteil durchgeführt. Gleichzeitig wurde eine Einsatzleitung aufgebaut und die eingetroffene Feuerwehr Breitenbuch mit TLF 3000, MTF-A und MTF mit insgesamt 10 Mann wurden die Aufträge zum Ausrüsten des schweren Atemschutzes und der Sicherung des Nebengebäudes aufgetragen.

Auch das Rote Kreuz, von welcher auch die verletzte Person gestellt und geschminkt wurde, hat sich als weitere Einsatzorganisation eingeschaltet und betreute die gerettete Person. Der Einsatzleiter konnte um 18.50 Uhr bereits BRAND AUS geben.

Nach der Übung wurde eine kurze Einsatznachbesprechung durchgeführt, in welcher der Einsatzleiter Hermann Gottfried, Übungsleiter Zach Robert und Heimleiterin Pichler Brigitte ihre Gedanken zur Übung vortragen konnten und sich für die gelungene Übung bedankten. Danach wurden die eingesetzten Kräfte zu einer Jause eingeladen. ► hier sind die Fotos

 

Löschervorführung für die Mitarbeiter des Pflegeheimes Zerlach

Von 16.00 – 18.00 Uhr wurde von ABI d. F. Zach Robert und OLM d. S. Hirz Helmut eine Löschervorführung für das Personal des Pflegeheims durchgeführt. Neben einem kurzen theoretischen Einstieg konnten die Bediensteten selbst Hand anlegen und ihre Löschkünste unter Beweis stellen. Dabei wurde mittels Feuerlöscher ein Brand gelöscht, mittels Löschdecke eine Person vom Feuer befreit, es wurden Spraydosen entzündet um auf deren Gefahr hinzuweisen und auch ein Fettbrand wurde simuliert. Die Damen waren sichtlich begeistert und machten bei allen Übungen mit.
Als Pressefotograf fungierte bei beiden Veranstaltungen unser HLM Puffer Johann.

In diesem Sinne bedanke ich mich bei allen Einsatzkräften bei der Vorbeugenden Brandschutz Vorführung sowie bei der Einsatzübung und möge es bei einer Übung bleiben. ► hier sind die Fotos

GUT HEIL
ABI d. F. Zach Robert

  


Infotag der Feuerwehr im Kindergarten Kirchbach und dem Hort Zerlach

Die FF Kirchbach und die FF Breitenbuch veranstalteten am 7. Juni wieder einen Infotag für den Kindergarten Kirchbach und den Hort Zerlach.

Unser ABI des Fachdienstes Robert Zach organisierte am Vormittag im Kindergarten Kirchbach eine Vorführung der technischen Geräte – wie dem Hebekissen, der Korbtrage und der Schere/Spreitzer. Der Höhepunkt hieß natürlich „Wasser marsch“, wo sich die Kleinsten an der Feuerwehrspritze versuchen konnten.

Am Nachmittag wurde im Hort Zerlach eine Notfallübung durchgeführt. Die Annahme der Übung war ein Brand im Erdgeschoß. Im Anschluss stand natürlich auch hier wieder eine kleine Vorführung unsere technischen Geräte, sowie auch der Befehl „Wasser marsch“► hier sind die Fotos



Das war der Frühschoppen

Am Sonntag, den 11. Juni war es wieder soweit: Der heurige Frühschoppen fand im Hof des Rüsthauses statt. Traumwetter, kulinarische Köstlichkeiten, Unterhaltung mit "Die 3 Bradler" aus St. Stefan sowie eine Hüpfburg für die Kinder lockten zahlreiche Besucher an. Wir bedanken uns für den Besuch und freuen uns auf ein Wiedersehen am 1. Oktober beim Kastanienbraten. ► hier sind die Fotos

   


Fischerhütte in Flammen

In den Morgenstunden des Pfingstsonntag, am 4. Juni um 4:30 Uhr, werden wir zu einem Fischerhüttenbrand am Hamberg in Maierhofen mittels Sirene alarmiert. Am Einsatzort stand die Hütte bereits im Vollbrand. Der Brand konnte rasch gelöscht werden, wodurch ein Übergreifen der Flammen auf den angrenzenden Wald verhindert wurde. Eingesetzt waren die Feuerwehren Kirchbach und Breitenbuch.
► Bericht auf steiermark.orf.at (Fotos BR d. V.Franz Fink)

  

  


Grosser Erfolg beim Bereichsleistungsbewerb in Auersbach

Am 3. Juni startete unsere Wettkampfgruppe in die Bewerbssaison 2017 - und dies zudem auch sehr erfolgreich! In den Klassen Bronze B und Silber B konnte die Gruppe jeweils den 1. Platz erreichen. Die Gruppe qualifizierte sich damit auch für den Parallelbewerb, wo mit dem 3. Platz der Wettkampftag beendet wurde.

Unser Kamerad FM Wolfgang Totter erreichte bei diesem Bewerb das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze. Auf der Homepage des BFVFB gibt es einen Bericht ► zum Bericht

     ► zu den Bildern

Die Wettkampfgruppe 2017 setzt sich aus folgenden Kameraden

1. Reihe stehend v.l.n.r.: Helmut Hirz, Philipp Sattler, Erich Reicht, Martin Fröhlich, Wolfgang Totter
2. Reihe stehend v.l.n.r.: Hannes Grassmugg, Wolfgang Feierer, René Patschok, Michael Hammer, Raimund Stix
nicht auf dem Foto: Markus Kaufmann, Thomas Hermann, Herbert Maier, Robert Zach


"Hallo Auto" macht in Kirchbach Station

Am Vormittag des 29. Mai ünterstützte die Feuerwehr Kirchbach die Volksschule Kirchbach bei der Lehrmethode: "Lernen durch Erleben". Das Projekt des ÖAMTC und der AUVA nennt sich „Hallo Auto“ und dient der Erarbeitung des Begriffs Anhalteweg durch Selbsterfahrung.

Informationen zur Aktion ► https://www.oeamtc.at/fahrtechnik/verkehrserziehung/hallo-auto-11005897

 


Fahrzeugbergung auf der L202

Am 29. Mai um 10:20 Uhr wurden wir zu einer Fahrzeugbergung auf der L202 bei der Fa. Comelli mittels Sirene alarmiert. Am Einsatzort stellte sich heraus, dass der Lenker wenden wollte und beim rückwärts fahren in den Strassengraben rutschte. Mittels Seilwinde konnte das Fahrzeug rasch und unversehrt geborgen werden.

  


Training für den Landesjugendleistungsbewerb in Judenburg

Vielleicht ist es schon aufgefallen, am Sportplatz neben der Kirchbacher Halle ist die neue Bewerbsbahn aufgebaut. Von der Fa. List wurde die Anschaffung unterstützt. Somit ist die Anfahrt zu anderen Bewerbsbahnen nicht mehr notwendig. Von der Jugendgruppe wird diese Bahn zur Vorbereitung auf die Bewerbe genutzt. Erstmals besteht die Gruppe, unterstützt von drei Jugendlichen der FF Ziprein, ausschließlich aus unserer Feuerwehrjugend! 

Der Landesjugendleistungsbewerb findet vom 7. - 8. Juli in Judenburg statt. Genauere Infos sind auf der Bewerbshomepage ► www.ljlb2017.at zu finden.

   

   

  


Bereichsfeuerwehrtag in Riegersburg

In Riegersburg fand am 20. Mai der Bereichsfeuerwehrtag statt. Für LFR Johann Kienreich war es der letzte in der Funktion als Bereichsfeuerwehrkommandant. Er feiert in den nächsten Tagen seiner 65. Geburtstag und muss somit aus seiner Funktion ausscheiden. Die Feuerwehr Kirchbach nahm mit der Fahne und einigen Kameraden an der Veranstaltung teil. Zwei Berichte sind auf der Homepage des Bereichsfeuerwehrverbandes Feldbach zu finden. ► Link und ► Link


Person unter Traktor eingeklemmt

Zum Glück war es nur eine Übung. Am 9. Mai wurde das Szenario "Eingeklemmte Person unter einem Traktor" bei der Monatsübung angenommen. Mittels Hebekissen wurde der Traktor angehoben und die eingklemmte Person den Sanitätern übergeben. Im Anschluss wurde das Nebellöschsystem und die Benutzung des Hochdruckbelüfters mit Wassernebeleinsatz beübt.

  

 


BM d. F. Gottfried Hermann seinen 60er

Zur Feier des 60er von Gottfried "Goggi" Hermann waren alle Kameraden im Anschluss des Florianisonntags ins Rüsthaus geladen. Standesgemäß wurde vor dem Rüsthaus angetreten und dem Jubilar von HBI Manuel Pucher und OBI Thomas Hermann gratuliert. Andieser Stelle gratuliert auch die Redaktion recht herzlich.

   ► zu den Bildern


Florianisonntag am 7. Mai

Am 7. Mai 2017 trafen sich die Kameraden/innen aller Wehren des Abschnittes Kirchbach, um mit einem gemeinsamen Kirchgang das Fest des Schutzpatrones des Heiligen Florians zu feiern. Nach der erfolgten Meldung durch OBI Johann Kurzmann von der FF Kleinfrannach an Bereichsfeuerwehrkommandant, Landesfeuerwehrrat Johann Kienreich und den Bürgermeister der Gemeinde Kirchbach-Zerlach, marschierte der Festzug unter den Klängen der Marktmusik Kirchbach zur Florianimesse in die Pfarrkirche ein.
Der Florianisonntag wurde mit einer Heldenehrung am Marktplatz Kirchbach und mit einer Defilierung aller Wehren vor den Ehrengästen beendet. ► Bereicht auf der Seite des BFVFB

   ► zu den Fotos


Erste Abschnittsfunkübung 2017

Am 3. Mai starteten wieder die Abschnittsfunkübungen in Jahr 2017. Verantwortlich für die Übung waren die Leitstellen Kirchbach und Manning. Der Schwerpunkt bei dieser Übung der Aufbau einer Einsatzstelle, Lageplan, Einsaatztagebuch. Diese Punkte sind auch der Schwerpunkt 2017.

Die Schlussbesprechung fand in der Frannacher Dorfstubn statt. Abschnittsfunkbeauftragter ABI d. F. Robert Zach begrüßte alle 10 Wehren des Abschnitts Kirchbach. LM d. F. Martina Auer stellte Taktik Folie die auf jeder Oberfläche angebracht werden kann vor.


Der Maibaum steht wieder am Marktplatz

Jedes Jahr wird von einem anderen Verein das Maibaumaufstellen organisiert. Heuer waren wir dafür verantwortlich. Einer alten Tradition zufolge wird der Maibaum gespendet, heuer übernahmen dies die Familie Renate und Günter Hohl aus Glatzau. Dafür eine herzliches DANKE!  

Das Umschneiden und Schnitzen wurde am 28. und 29. April in der Kirchbacher Halle durchgeführt. Aufgestellt wurde der Baum am 30. April nach der Sonntagsmesse. Die Kirchbacher Schuhplattler sorgten bei den zahlreichen Besuchern für Unterhaltung.

kleines Update: Der Kirchbacher Maibaum ist in der Print Ausgabe vom 4. Mai und auch in der Online Ausgabe zu sehen. ► Link zur Online Ausgabe

   ► zu den Fotos


Jugend wird mit T-Shirts ausgestattet

Die Jugendgruppe wurde von den Firmen Grawe, Kaffeepause - Martina Auer und Elektro-Schadl mit T-Shirts ausgestattet. Die Anschaffung einer Bewerbsbahn für die Feuerwehrjugend wurde von der Firma Stahl- und Metallbautechnik Karl List unterstützt.

Wir bedanken uns bei den Sponsoren für die Unterstützung.

  


EHBI Erich Reicht feiert seinen 70er

Am 28. April feierte EHBI Erich Reicht im Rüsthaus seinen 70. Geburtstag.

 ► weitere Bilder


Wissenstest - Kuppelcup - Frühjahrsputz

Diese Tätigkeiten standen am vergangenen Wochenende (22. und 23. April) am Programm. Besonders die Jugend war gefordert. Am Samstag waren sie beim "großen Steirischen Frühjahrsputz" im Einsatz [► Bericht] und am Sonntag beim Wissenstest in Unterlamm [► Bericht]. 

Die Fotos der Kirchbacher Jugend vom Wissenstest sind Online. ► zu den Bildern

Am Samstag startete auch die Wettkampfgruppe Kirchbach beim Kuppelcup der FF Kleinfrannach in die neue Saison. Trotz personeller Veränderungen gelang der Gruppe in der Kirchbacher Halle eine Zeit von 21,37 Sekunden und 0 Fehlerpunkten! [► Bericht]. 

 


Schüler der 3. Klassen der NMS Kirchbach lernen den Umgang mit Feuerlöschern

Die Entstehungsbrandbekämpfung wird jedes Jahr an den 3. Klassen der NMS Kirchbach geschult. Am 21. April war es wieder so weit. Die Schüler sahen was passiert, wenn Spraydosen  oder Gaskartuschen im Feuer explodieren und wenn heißes Fett mit Wasser gelöscht wird. Der wichtigste Teil ist der richtige Umgang mit Feuerlöschern. Von den Schülern wurde dies auch in der Praxis geübt.

Im Rüsthaus wurden anschließend verschiedene Tätigkeiten wie die richtige Anwendung von schwerem Atemschutz etc. vorgestellt. Als Abschluss wurden die Fahrzeuge mit deren Gerätschaften (z. B. Hochdruckpumpe oder hydraulisches Rettungsgerät des neuen HLF 3) vorgestellt.

  ► zu den Bildern


Gut vorbereitet auf Sturmschäden

Die Monatsübung am 11. April 2017 befasste sich mit der Aufarbeitung von Sturmschäden. Unser Kommandant, HBI Manuel Pucher, zeigte uns die Gefahrenpotenziale auf. An erster Stelle ist auf die Sicherheit zu achten. Anschließend wurde dies in der Praxis gezeigt.


Wieder kommt es zu einem Verkehrsunfall in Schwarzau

24 Stunden sind vergangen, als am 23. März wieder die Sirene zum Einsatz ruft. Fast zur selben Uhrzeit wie am Tag zuvor und wieder ein Verkehrsunfall auf der B73 in Schwarzau. 

Der Einsatz wurde von der Feuerwehr Schwarzau geleitet. Weiters war auch die FF Seibuttendorf, FF Wolfsberg und die FF Kirchbach mit HLF 3, MTF und 13 Mann im Einsatz.

Ein ausführlichen Bericht mit Fotos ist auf der Seite des BFV Feldbach Online.

► Bericht auf der Seite des Bereichsfeuerwerhverband Feldbach


Verkehrsunfall in Schwarzau

Am 22. März um 17:50 Uhr wurden wir mittels Sirenenalarmierung zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person in Schwarzau gerufen. Am Einsatzort angekommen stellte sich heraus, daß die Person schon aus dem Fahrzeug befreit wurde. 

Von der einsatzleitenden Feuerwehr, der FF Schwarzau, erhielten wir den Auftrag, die Umleitung des Verkehrs durchzuführen. Die Feuerwehr Kirchbach war mit dem HLF 3 und TLF 4000 mit 11 Kameraden/innen im Einsatz.

Ein Bericht mit Bildern vom Unfall ist auf der Seite des Bereichsfeuerwehrverbandes Feldbach zu finden.

► zum Bericht


Weiterbildung der Einsatzfahrer

Die Monatsübung am 14. März hatte die Weiterbildung der Einsatzfahrer zum Schwerpunkt. Abschnittsbrandinspektor d. F. Robert Zach bereitete diese Schulung vor. 

Da die neuen Feuerwehrmitgliedskarten eingetroffen sind, wurden auch diese vorgestellt.


Wir gratulieren Olivia & Andy mit einem Storch

Am 19. Februar kam Mailin Annabell zur Welt. Wir gratulierten OFM Olivia Pucher und FM Andy Richter am 22. Februar zur zweiten Tochter; standesgemäß mit einem Storch.

 


Bei erster Monatsübung steht das Thema Sanität im Mittelpunkt

Die erste Monatsübung 2017 fand am 14. Februar statt. Der Themenschwerpunkt bei dieser Übung war Reanimation. Übungsleiter dieser Sanitätsübung war OLM d. S. Helmut Hirz, der zusammen mit Ortsstellenleiterin Verena Müller vom Roten Kreuz Kirchbach die Weiterbildung abgehalten hat.

 


Sanitätsleistungsprüfung erfolgreich abgelegt

In St. Stefan im Rosental fand am 11. Februar die Sanitätsleistungsprüfung statt. Das Abzeichen wird in den Stufen Bronze, Silber und Gold verliehen. Von der Feuerwehr Kirchbach konnten OLM d. S. Helmut Hirz das Leistungsabzeichen in Silber und OFM Bernhard Harmrusch das Leistungsabzeichen in Bronze erreichen. Beide bestanden die Prüfung mit der hervorragenden Leistung von 100 % der möglichen Punkteanzahl.

Die Prüfung wird in einer Gruppe mit jeweils drei Teilnehmern durchgeführt. Beide mussten deshalb mit Teilnehmern anderer Wehren antreten.

In Bronze bestand die Gruppe aus OFM Bernhard Harmrusch (FF Kirchbach),  BM Peter Baumhackl (FF Edelstauden), OLM d. S. Josef Wahrlich (FF Maggau). In Silber waren es OLM d. S. Helmut Hirz (FF Kirchbach), OLM d. F. Franz Schlager (FF Breitenbuch), OFM Thomas Büchsenmeister (FF Breitenbuch).

► Bericht auf der Seite des Bereichsfeuerwehrverbandes Feldbach


Zusammen 200 Jahre alt

Am Samstag, den 4. Februar, machten sich unser Kommandant HBI Manuel Pucher und sein Stellvertreter OBI Thomas Hermann auf den Weg, um Kameraden zu ihren Geburtstagen zu gratulieren. Ehrenmitglied Franz Praschk zu seinem 90er, LM Peter Heigl zum 40er und EBM Walter Patschok zu seinem 70er. An dieser Stelle allen Jubilaren "Alles Gute" von allen KameradInnen der Freiwilligen Feuerwehr Kirchbach!

Nach den zahlreichen Gratulationen an diesem Tag ging es für unseren Kommandanten und seinen Stellvertreter zum Abschluß ins Rüsthaus, wo sie die Siegerehrung des traditionellen Preisschnapsens der Senioren vornahmen. 


Gleich zwei Einsätze nach starken Schneefällen

Am Freitag, den 13. Jänner mussten wir gleich zu zwei Fahrzeugbergungen ausrücken. Um 11:20 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf der B73 in Zerlach gerufen, wo ein PKW durch den kurz davor einsetzenden starken Schneefall von der Fahrbahn abkam. Kurze Zeit später - um 14:10 Uhr - der nächste Sirenenalarm. Ein PKW ist am Schliergrabenweg nicht mehr weitergekommen und rückwärts in den Straßengraben gerutscht.


Kommando der Feuerwehr bei Wahl bestätigt

Im Feuerwehrhaus fand am 6. Jänner die Wehrversammlung statt. Bei dieser wurde auch das Kommando für die nächsten 5 Jahre bestätigt. Zum Kommandanten wurde HBI Manuel Pucher und zu seinem Stellvertreter OBI Thomas Hermann wiedergewählt.

Bei der Wehrversammlung konnten als Ehrengäste Bürgermeister Ing. Franz Löffler, ABI Johann Kaufmann, ABI d. F. Robert Zach, FA Dr. Thomas Schöner und vom Roten Kreuz Ortsstellenleiterin Verena Müller begrüßt werden. Zahlreiche Auszeichnungen und Beförderungen wurden vorgenommen. Wichtige sind hier angeführt: HBM Mag. Wilhelm Steiner wurde die Bewerterspange in Silber verliehen, ABI d. F. Robert Zach wurde zur Beförderung zum Abschnittsbrandinspektor gratuliert, Atemschutzwart HLM d. F. Johann Puffer übergab die Funktion an HFM Michael Hammer und LM d. F.  Sebastian Dungl übergab die Funktion des Ortsfunkbeauftragten an PFM Martina Auer.

Vom Kommando unserer Wehr wurde an HLM d. F. Johann Puffer für seine 30 Jahre lange Tätigkeit als Atemschutzwart und OLM d. V. DI (FH) Franz Tomberger für seine Tätigkeit als Schriftführer als Dank ein kleines Geschenk  übergeben. Der Wettkampfgruppe wurden die Leistungsabzeichen vom Grenzlandbewerb in Luxemburg überreicht.

Abschließend wurden alle zu Speis und Trank zum Gasthof Fürnschuss eingeladen.

   ► zu den Bildern


 

Technik und Design by