Home

 


 

+++ nächste Monatsübung am 12. September um 19 Uhr +++ Nächste Funkübung am 6. September um 19:30 Uhr +++ letzte Einsätze: 4. August Menschenrettung aus Lift ++ 9. August Brand in Kleinfrannach +++

 


... am 16. und 17 . August 2002

Am 16. und 17. August wird die FF Kirchbach zu einem Katastrophenhilfsdienst angefordert. 7 Kameraden der Wehr unterstützen mit dem LFB den 2. Zug des Bezirkes Feldbach mit Auspump- und Aufräumungsarbeiten in Niederösterreich.

 


LM d. F. Alexander Hermann half bei Katastropheneinsatz

Nach den verheerenden Unwettern wurde auch Bereichsfeuerwehrverband Feldbach zur Unterstützung der Wehren im Bezirk Liezen bei den Aufräumarbeiten angefordert. In Donnersbachwald war am 12. August der Abschnitt Kirchbach im Einsatz. Von der Feuerwehr Kirchbach war unser Kamerad LM d. F. Alexander Hermann dabei.

Auf Kleine Zeitung Online gibt es einen Bericht. ► Link


Monatsübung im August

Zwei Schwerpunkte standen bei Monatsübung vom 8. August am Programm. Um mit der Ausrüstung des HLF 3 die Einsätze bewältigen zu können, wurde mit einem Teil der Mannschaft, die Geräte wie Hochleistungslüfter, Hydr. Rettungsgerät, Einbaupumpe des HLF 3, usw. geübt. Der zweite Teil der Mannschaft, die Atemschutzgeräteträger, führten einen Leistungstest (ÖFAST Stationsbetrieb) durch.

 


Küchenbrand in Kleinfrannach

Am 9. Augsut wenige Minuten vor 13:00 Uhr wurden wir zu einem Küchenbrand in Kleinfrannach alarmiert. Von der Feurwehr Kirchbach waren HLF-3 und TLF-4000 mit 16 Mann im Einsatz.

Ein Bericht vom Einstz ist auf der Kleinen Zeitung Online. ► Link


Testfahrten des TU Graz Racing Teams in Kirchbach am 6. August

Als Vorbereitung auf das nächste Rennen am Hockenheimring wurden vom TU Graz Racing Team Testfahrten am Parkplatz der EBG durchgeführt. Das Team der Technischen Universität besteht ausschließlich aus Studenten der TU Graz. Für die Entwicklung, den Bau und die Tätigkeiten sind die Studenten selbst verantwortlich. Kirchbach wurde ausgewählt, weil hier die Bedingungen des Rennens am Hockenheimring am besten simuliert werden konnten.

Was das nun mit der Feuerwehr Kirchbach zu tun hat werden sich viele fragen. Da am Hockenheimring auf einem nassen Kurs gefahren wird, wurde die Feuerwehr Kirchbach vom Team beauftragt für diese nassen Verhältnisse zu sorgen.

Infos zum Team sind auf der Homepage der TU Graz ► www.racing.tugraz.at zu finden.

    ► weitere Bilder


Drei Kinder und ein Erwachsener aus Lift befreit

Um 16:20 wurden wir am 4. August zu einer Menschenrettung Im Grabnerhof alarmiert. Wie sich vor Ort herausstellte waren im Lift 4 Personen darunter 3 Kinder eingeschlossen. Diese konnten wir nach einiger Zeit aus ihrer misslichen Lage unverletzt befreien. Der Lift wurde bis zum Eintreffen des Service Techniker derAufzugfirma ausser Betrieb gesetzt. Eingesetzt waren HLF 3 und TLF 4000 mit 17 Mann. 




 

Technik und Design by